• Die Trödelcrew

SEPTEMBERTRÖDELN 2021: Langsam geht es wieder los!

Aktualisiert: 17. Feb.


Eins ist mal sicher: Noch nie ist ein Projekt so wunderbar langsam gestartet!


Nachdem die Trödelcrew während der vergangenen Monate aus bekannten Gründen auf Abstand zu ihrer ausgesuchten Trödelmetropole Michelstadt blieb und nur aus der Ferne funken konnte, erfolgt im September 2021 endlich die erste Wiederannäherung live und in Farbe.


In angemessenem Schneckentempo wird an einem sonnigen Dienstagmorgen (Montag wurde vertrödelt) im Herzen der Odenwaldgemeinde das Basiscamp aufgeschlagen und zur Begeisterung aller-naja-fast-aller das Alte Historische Rathaus per Temporärarchitektur zur Trödelzentrale erklärt. Von hier aus wird der Bevölkerung zunächst behutsam der Ruhepuls gefühlt: Wie beliebt mag das Trödelthema in Zeiten von Zwangsbummelei für die einen und Dreifachgerödel für die anderen wohl sein?! Die Trödelcrew fängt Stimmungen und Stimmen ein, hört zu, schaut hin und wertet erste Erhebungen aus.


Fazit: Jawohl, Trödeln liegt noch weiter hoch im Kurs! Es scheint, als wüssten die Menschen die Qualität der selbstgewählten Verlangsamung gerade in anstrengenden Zeiten umso mehr zu schätzen.

Neben allem Geplauder wird aber auch gehandelt: Eine unverbindliche Trödelbegleitung bietet Gesellschaft beim Stadtbummel, Definitionsfragen zur Trödeln-statt-Rödeln-Philosophie werden endgültig und öffentlich einsehbar geklärt, sowie Teilbereiche des Trödelmanifestes auf den neuesten Stand gebracht; auf dem Wochenmarkt eröffnet eine offizielle Trödelzone, und der innerstädtische Bachlauf erfährt eine intensive Teilreinigung und damit Beförderung zum ausrutschfreien Kneippbereich.

Ganz besonders in Augen und Ohren der Trödelcrew fällt der einer entspannten Atmosphäre eher abträgliche Dauerverkehr rund um die Trödelzentrale. Dieser wird zunächst per Zählung analysiert und schließlich durch spontane Maßnahmen auf unbürokratischem Wege beruhigt. Hier geben nun das ukulelebewehrte ad-hoc-Trödelradio und die kreidelastige Aktion "Das ist kein Zebrastreifen" den verlangsamten Takt vor.

Die Begeisterung aller-naja-fast-aller für die streifige Maßnahme ermuntert die Trödelcrew zur Ausweitung des Einsatzgebietes, bis ein unnötig aufmerksamer, dem Trödeltum offenbar wenig zugeneigter Mitbürger schließlich die Ordnungshüter herbeischickt. Diese dringen - anders als der tags zuvor die Maßnahme noch durchwinkende Kollege - auf Entfernung der angeblich zu überfordernd irritierenden Kunstwerke. Freundlicherweise hilft der umgehend bürstenbewehrten Trödelcrew dabei die angerückte, schlauchstarke Feuerwehr. Auch wenn der beeindruckende Löschwageneinsatz auf alle-naja-fast-alle etwas überkandidelt wirken mag: Er verleiht dem herbstlichen Trödeleinsatz natürlich einen ganz besonders krönenden Abschluss.

Nach einer aufregenden Trödelwoche packt die Trödelcrew wieder die Koffer und nimmt erst einmal Abschied von Michelstadt - und reichlich Inspirationen mit für ihren nächsten Einsatz. Denn der kommt nach einer angemessenen Ruhepause ganz bestimmt!



63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen